Skip to main content

Die schönsten europäischen Destinationen.

In Zeiten von überfüllten Flughäfen, langen Wartezeiten und Kofferchaos, entdecken wir vermehrt die Liebe am Verreisen mit dem Auto wieder. Denn kein Verkehrsmittel bietet so viel Flexibilität und Freiheit zugleich. Auf vier Rädern und mit Fahrtwind in den Haaren, der richtigen Playlist im Ohr und spontanen Stopps rollen wir zusammen mit euch in Richtung Ferienglück. Ganz ohne Flugfrust versteht sich. Hier findet ihr die schönsten europäischen Destinationen, die entspannt mit dem Auto erreichbar sind.

Mit der Autofähre auf eine abgelegene Insel.
In Kroatien.

Weit entfernt von großen Flughäfen und fernab von Massentourismus liegt die malerische Bucht Čikat auf der kroatischen Halbinsel Lošinj auf der auch die bekannten Lošinj Hotels & Villas liegen. Bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts gilt sie als Geheimtipp für Luxusreisende, nicht zuletzt dank der kaiserlichen Regierung in Wien, die Lošinj aufgrund der frischen Meeresluft und reichen Kräuterwelt zum Klimakurort erklärte. Die abgeschiedene Lage der Insel macht sie zur perfekten Auto-Destination und so beginnt der Urlaub schon auf der Fahrt in der ganz eigenen Geschwindigkeit. Spätestens auf der Autofähre nach Cres fühlt man sich wunderbar entschleunigt. Auf der Insel selber dreht sich alles um die Nähe zum Meer – egal ob Unterwasser Tai-Chi, Sea Tox, in den Sonnenuntergang segeln oder mit Delfinen schwimmen. Weitere Infos unter: www.losinj-hotels.com

Auf der Strada del Sole Richtung Dolce Vita.
Mit dem Auto nach Venedig.

Raus aus dem alpin-mediterranen Ambiente der Fahrtstrecke, rein in die gelassene venezianische Leichtigkeit. Venedig ist immer eine Reise wert – aber ein Besuch in Venedigs schönstem Designjuwel Ca`di Dio ist Inspiration pur! Ob den Abend mit einem Aperitif auf der privaten Dachterrasse mit Blick auf die Insel San Georgio Maggiore ausklingen lassen, auf dem Weg zu den Giardini der Biennale in der grünen Oase des Innenhofs einen Cappuccino trinken oder von der Terrasse, direkt an der Bootsanlegestelle Arsenale, in den Sonnenuntergang fahren – das Luxushideaway hat viele Highlights im Repertoire. Und dank seiner zentralen Lage fußläufig zum Markusplatz und angrenzend an das Arsenale im Stadtteil Castello, ist es ein perfekter Ort

für Kunst und Kultur, in dem internationale Künstler und Designer abwechselnd ihre Werke präsentieren. Weitere Informationen unter: www.cadidio.com.

Mit dem Auto an den Gardasee.

Nur wenige Autostunden und ein unglaubliches Alpenpanorama trennen Design- und Architekturfans vom Luxusresort oberhalb der italienischen Gemeinde Riviera Gardone. Die 78 Hektar große Parklandschaft und von Stararchitekten entworfene Unterkünfte sorgen für immer wiederkehrendes Staunen bei den Gästen: Die nur 18 Unterkünfte tragen die Handschriften der Architekten Matteo Thun, David Chipperfield, Richard Meier sowie Marc Mark und fügen sich harmonisch in die Gartenlandschaft ein. Seien es die edlen Suiten des Fünf-Sterne-Boutique Hotels, die stilvollen Landmark Villen und Apartments oder die exklusiven Privatvillen – warme Farben und ausgewählte Designelemente, unter anderem von Minotti, sorgen für ein südländisches Flair und bringen das italienische Lebensgefühl sowie die enge Verbundenheit mit der umliegenden Natur auf besondere Weise zum Ausdruck. Weitere Informationen unter: www.eden-reserve-hotel.com.

Bergpass anstatt Flugengpass.
In Lech in Tirol.

Einen der landschaftlich schönsten Bergpässe genießt man bei der Anreise nach Lech: Über den Arlbergpass, geht es weiter auf der historischen Flexenstraße, stetig umgeben vom alpinen Horizont Richtung Zürs nach Lech. Ein weiterer Geheimtipp sind die im Sommer befahrbaren, reizvollen Strecken über den Bregenzerwald und den Hochtannberg sowie über das Tiroler Lechtal. Nach der kurvenreichen Fahrt befindet sich im Herzen des kleinen, aber legendären österreichischen Bergdorfs Lech am Arlberg die Post Lech umgeben von beeindruckender Bergkulisse und einem 30.000 Quadratmeter großen Alpengarten. Das für Wintersport weltweit bekannte Lech am Arlberg ist dank der einmaligen Landschaft auch ein Traumziel im Sommer und eine Top-Destination für Ausflüge in die Natur, wie Wandern, Mountainbiken oder Golfen. Der 9-Loch-Platz, der auf 1.500 Metern Höhe im Zuger Tal aufwartet, begeistert nicht nur Gäste, sondern auch die Gastgeber Sandra und Florian Moosbrugger, die dort selbst gerne eine Partie spielen. Weitere Informationen unter: www.postlech.com.

Bye, bye Kofferwaage. Hallo non stopp Komfort.
In Deutschland.

Viele Wege führen ins Glück. Und unser Ferienglück? Dieses Mal mit dem Auto nach Deutschland. Denn hier stehen 19 der schönsten Relais & Châteaux Häuser, die in nur wenigen Autostunden erreichbar sind. Vom Schwarzwald bis zum Bayerischen Wald, vom Bodensee bis zur Nord- und Ostsee: die Relais & Châteaux Gastgeber bieten ihren Gästen authentische Erlebnisse, die die Vielfalt der jeweiligen Region widerspiegeln. Erholungssuchende, Wellnessbegeistere und Outdoorliebhaber kommen gleichermaßen auf ihre Kosten, aber auch Weinliebhaber, Golfer und Gourmets finden unter den 19 Möglichkeiten garantiert ihr perfektes Match. Ausgezeichnet mit insgesamt 15 Michelin-Sternen befinden sich unter den Restaurants echte Feinschmeckeradressen und jeder einzelne Küchenchef legt dabei größten Wert auf die Verwendung regionaler Lebensmittel. Mit den sorgfältig kuratierten Relais & Châteaux Routes du Bonheur können Urlauber zudem Aufenthalte in einer Reihe von Mitgliedshäusern kombinieren. Wer etwas mehr Zeit mitbringt, kann sich aber auch seine ganz individuelle Reiseroute legen und findet von Süd nach Nord, von Ost nach West, mit jeder Destination ein weiteres Stückchen Glück – ganz ohne hektisches Boarding. Weitere Informationen unter: www.relaischateaux.com

Leave a Reply

4 + 12 =