Skip to main content

Aerial Yoga in den Bergen

Unsere Reise führt uns dieses Mal an den Tegernsee in Oberbayern. Genauer gesagt in das Fünf-Sterne-Superior-Haus – Parkhotel Egerner Höfe – in dem wir eine Yoga Experience der besonderen Art erleben dürfen. Denn seit geraumer Zeit ermöglicht das stilvolle Boutique Hotel seinen Gästen, sich völlig schwerelos zu fühlen.

Der Luftikus des Yoga:  Aerial Yoga.

Es gibt viele Yoga Formen, so viel sei schon mal gesagt. Doch bei keiner fühlt man sich so federleicht, wie bei dieser. Die Rede ist von Aerial Yoga. Der Unterschied zu herkömmlichen Yoga auf der Matte besteht darin, dass man beim Praktizieren in der Luft schwebt. Oder besser gesagt: In einem Yoga-Tuch. Entwickelt wurde die hybride Yoga-Form 2006 von Michelle Dortignac, die traditionelle Übungen (Asanas) mit Elementen aus dem Pilates und Tanz kombinierte. Wir dürfen unsere ganz persönliche Erfahrung mit Julia, Sportwissenschaftlerin, Yoga Lehrerin & Gründerin von Crosspilates Tegernsee machen und selber erfahren, wie es sich anfühlt zu schweben.

Schon beim Betreten des Yoga-Raums im Egerner Höfe, erblicken wir die wunderschönen, in kühlem Blau gehaltenen, leicht flatternden, von der Decke hängenden Tücher, die ein wenig an Schmetterlingskokons erinnern. Bevor wir uns jedoch in die Tücher „verpuppen“ und uns in die Lüfte begeben, werfen wir noch einmal sicherheitshalber einen kleinen Blick auf den Boden. Denn von dort aus lächeln uns zarte, bunte Wiesenblumen entgegen, die liebevoll in den alten Holzboden eingearbeitet sind und dem Raum zusätzlichen Zauber verleihen.

Die Seele baumeln lassen.
Und zwar wortwörtlich.

Effekte der Praxis, die sich im eigenen Körper ausbreiten. Schwebendes Yoga ermöglicht eine angenehme Dekompression der Wirbelsäule und macht das Loslassen noch einfacher. Dadurch können sich Verspannungen unmittelbar lösen. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Durch die schaukelnde Bewegung wird beim Aerial-Yoga auch der Sinn für Schwerkraft trainiert und das Urvertrauen, durch die Tücher, die sich sanft um den Körper schmiegen, gestärkt. Besonders im Savasana (der Endentspannung im Yoga) erfahren wir, was es wirklich und wortwörtlich bedeutet, die Seele einfach mal baumeln zu lassen. Und das? Ist wahrhaftig eine Erfahrung wert.

Mehr über das Egerner Höfe: www.egerner-hoefe.de
Und mehr über Julia & Aerial Yoga hier: www.crosspilates.de

Leave a Reply

11 + eins =