Skip to main content

Seit Mitte letzten Jahres bereichert das W Costa Navarino mit seiner ganz eigenen Philosophie das Portfolio der 5-Sterne Luxus Hotels am südwestlichen Zipfel der Peleponnes.

Damit debütiert die Hotelmarke Mariott Bonvoy mit einem aussergewöhnlichen Design-Hotel auf einem 13 ha grossen Gelände in Alleinlage direkt an der Navarino Waterfront und komplettiert die neue Premiumdestination am griechischen Mittelmeer mit den bereits etablierten Hotels „The Westin Resort“ und „The Romanos“, a Luxery Collection Resort.

W Escape mit eigenem Lifestyle

Schon beim Betreten der Lobby, vorbei an dem riesengrossen „W“ bekommt man eine Ahnung, was hier so präferiert wird: Bei grooviger Musik chillt man entweder an der stylischen Bar, zwischen Büchern in kommoden Fauteuils oder auf der Terrasse. Dabei fällt das aufwendig umgesetzte Konzept der griechischen Architekten ins Auge: Mit gepflasterten Wegen, monolithischen Gebäuden und Steintoren aus authentischen Materialien, die das Gefühl eines griechischen Küstendorfs vermitteln sollen. Das ganze zeitlose Design ist obendrein noch mit üppigen einheimischen Grünpflanzen dekoriert, wobei besonders die bepflanzten Dächer mit Blick auf das Meer ins Auge stechen. Die W Lounge bietet übrigens auch ganztags eine internationale Küche, lokal inspirierte Getränke und abends die beste Stimmung bei romantischer Beleuchtung. Das Herzstück hier ist natürlich die übergrosse Pool-Landschaft für ein chilliges Relaxen in Day-Beds oder Liegen mit originellem und typisch für die Hipster zugeschnittenen Musik-Programm. Von hier aus geht es nahtlos ins Platia, eingerichtet wie ein griechischer Markt für Frühstück oder Dinner am Abend. Aufgeteilt in verschiedene Bereiche, wie dem Café, dem Deli Store für regionale Spezialitäten, der Bakery für allerlei Backwaren und last not least der Cookery mit offener Küche und Pop-up-Konzepten. Im Between werden vor allem Cocktails und leichte Dinner-Häppchen serviert aber auch Fisch, Austern, Muscheln und erstklassiger Kaviar. Auch der Beach Club Parella punktet mit eigenem Konzept: Hier wird zeitgenössische griechisch-mediterrane Küche auf köstlichen Platten zum Teilen serviert, begleitet von unerwarteten Cocktail-Kompositionen, DJs legen einen Mix aus verschiedenen Genres von Electro House bis NuJazz und Fusion auf und es gibt Live-Musik den ganzen Tag über.

In den Zimmern und Suiten setzt man auf Lokalkolorit mit natürlichen Materialien wie Schilfrohr, Holz und Stein sowie Leder und mixt es mit modernen Elementen, die den Rustic Chic etwas auflockern. Jeder der unterschiedlichen Wohnbereiche punktet hier mit eigenem Highlight: Ob es der grosse Pool im Fabulous Swim Up Zimmer ist, der tolle Ausblick im Spectacular Panorama Zimmer oder in den WOW Beachfront Infinity Villen die private Aussenterrasse, der eigene Pool sowie der direkte Strandzugang. Wem dann noch ein wenig Fitness fehlt, der findet hier ein Studio auf dem modernsten Stand nebst 25-Meter-Pool, ein tolles Kursangebot sowie grossem Sonnendeck mit Infinity-Pool. Entspannung für nachher bietet das AWAY® Spa mit Signature Behandlungen.

Und das ist noch nicht alles: In diesem Frühjahr wird unter dem Namen „Navarino Agora“ ein eigener Marktplatz, wie man ihn aus den Dörfern kennt, eröffnet. Dazu noch ein neuer Wassersport-Hub und weitere 15 neue Lokale an der Costa Navarino. Gespannt darf man ausserdem noch auf das neue Mandarin Oriental Hotel sein, dass im Sommer eröffnen soll. Damit steht es dem Gast frei, zwischen 4 Luxushotels und vier preisgekrönten 18-Loch Golfplätzen zu wählen, die ab dem 20. Februar Spieler aller Genres in die „”World’s Best Emerging Golf Destination” locken – ausgezeichnet von den World Golf Awards 2022.

Weitere Infos:

www.costanavarino.com

Flüge: Von Zürich mit Edelweiss Air ab 5. März und von Wien aus startet Austrian Airlines ab dem 7. Juni mit Direktflügen nach Kalamata. Von München mit Aegean Airlines am dem 19. Februar direkt nach Kalamata. Lufthansa startet von München ab dem 13. Mai.

Leave a Reply

12 − 5 =