Skip to main content

Goldene Herbsttage

In der Region Jura & Drei-Seen-Land

Wenn sich die ersten Blätter der Bäume färben, das Licht der Sonne sich golden färbt und sich allmählich der Tau wieder auf unsere Wiesen legt, dann wissen wir, es ist wieder so weit: Es ist Herbst. Schimmernde Farben und sanftes Licht. Der Herbst, “der Frühling des Winters”, wie der berühmte französische Künstler Toulouse-Lautrec sagte, strengt sich besonders an, um uns den Übergang zur kalten Jahreszeit zu erleichtern. Und das möchten wir euch auch, mit den schönsten Erlebnisstipps im Jura & Drei-Seen-Land.

Von den Ausläufern des Jura zu den sanften Ufern der Seen

Eingebettet in eine intakte Natur, zeichnet sich die Region Jura & Drei-Seen-Land dank ihrer Erlebnisse als ideales Ausflugsziel für Outdoor Aktivitäten aus. Die Destination fesselt durch die einzigartige Vielfalt und Unverfälschtheit ihrer Naturkulissen und birgt dabei viele Überraschungen. Von verspielten Seeufern über Tannwälder bis hin zu geheimnisvollen Waldwiesen, gibt es vieles zu entdecken. Egal ob zu Fuss oder mit dem Velo, das Jura & Drei-Seen-Land versetzt seine Besucher immer wieder aufs Neue ins Staunen.

Die schönsten Herbstwanderungen.
Jura und seine Naturerlebnisse entdecken!

Im Jura gibt es über 200 Wanderwege. Wow, über 200. Was nicht nur bedeutet, dass man eine grosse Auswahl geboten bekommt, sondern dass auch für jeden Geschmack und vor allem auch für jedes Level etwas dabei ist. Vom Fernwanderweg der Zürich mit dem Genfersee verbindet, über eine historische Weinwanderung, auf der man allerhand über die Neuenburger Geschichte erfährt, bis hin zum leichten Rundwanderweg für Familien & Naturliebhaber. Egal ob man hochhinaus will auf einen atemberaubend schönen Felsenkessel. Oder die Ruhe einsamer Bauernhöfe, wilder Seen und bewaldeten Hügel bevorzugt. Hier kommen Wandervögel, Ausflügler, Pilgerer, genauso wie Genussurlauber auf ihre Kosten. Mehr zu den einzelnen Wanderwegen, findet ihr hier.

Neuenburger Herbstfeuer?
Oder das rege Markttreiben geniessen.

Wer sich für die kalte Jahreszeit schon mal für Zuhause mit kulinarisch Köstlichkeiten eindecken will, dem können wir die Herbstmärkte im Jura empfehlen auf denen es, regionale, jurassische Frische-Produkte zu erwerben gibt. Darunter auch die schmackhaften Trüffeln aus Bonvillars. Wer gerne so lange wie möglich Draussen ist & isst? Der kann zusammen mit seinen Freunden auch selber in die Neuenburger Tradition eintauchen. Dazu gehört eine Torrée, oder auch «Hirtenfeuer» genannt. Dieses findet traditionell im Herbst statt, wenn das Vieh nicht mehr auf den Weiden ist. Dort wird dann ein Feuer auf einer freien Fläche der Weide entfacht und in der Glut Kartoffeln und Neuenburger Würste (die man übrigens überall in den örtlichen Metzgereien kaufen kann) gegart. Zu den beliebten Orten dafür gehören La Robella, Mont Racine, La Sagne, Pouillerel, Mont d’Amin und Pré-Louiset. Mehr Tipps dazu hier Und zu den verschiedenen Herbstmärkten? Geht’s hier.

Rostbraun, Feuerrot oder Goldgelb?
Hier wählst Du dein Herbstfarbspiel selber aus.

Was wäre der Herbst ohne seine farbenfrohen Wälder und Rebberge? Der Laubtracker der Schweiz zeigt auf, wo und wann die Wälder in den buntesten Farben leuchten. Dazu gibts die passenden Ausflugstipps und spannende Informationen rund um das goldene Herbstlaub. Auf ins Farbenmeer!

Mit dem interaktiven Laubtracker können Besucher im Jura ihre Reise nach der Farbe der Bäume planen. Die interaktive Karte zeigt, die aktuelle sowie prognostizierte Blattverfärbung in der ganzen Schweiz. Von Anfang September bis Mitte November wird die Karte zweimal wöchentlich aktualisiert. Die Datengrundlage besteht aus aktuellen Erhebungen zur Trockenheit, Wärme und Niederschlagsmenge. Auch die Vorjahres-Herbstdaten und das grosse Expertenwissen des SRF Meteo-Teams fliessen in die Prognose ein. Hier geht’s zur interaktiven Karte

Leave a Reply

14 − 2 =